Logo_Interreg_GATE
Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | LIEBE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER, JETZT SEID IHR AN DER REIHE! “FOSSIL SEA CHALLENGE” – ES GEHT LOS!

Corno di Senons_Eugenio_Cappena World Heritage
29 January 2018

Es geht los! Nun kommt es darauf an, wie die Schülerinnen und Schüler der Oberschulen an das Thema “Die Dolomiten und das Wasser” herangehen. Die Projekte können in jeglicher Form eingereicht werden: als experimentelle oder kompilatorische Arbeit oder auch als Videos oder Cartoons. Das Gewinnspiel The#FossilSeaChallenge ist ein Gemeinschaftsprojekt der Autonomen Provinz Trient und der Netzwerke des geologischen Erbes und der Bildung und wissenschaftlichen Forschung der Stiftung Dolomiten UNESCO. Die Teilnahme ist den Oberschulen der Provinzen Belluno, Bozen, Trient, Udine und Pordenone vorbehalten. Die teilnehmenden Klassen sollen sich im Rahmen kleiner Projekte experimenteller, technisch-wissenschaftlicher oder auch populärwissenschaftlicher Natur mit der Geologie der Dolomiten und der Bedeutung des Wassers auseinandersetzen. Worum geht es genau? Um die Bedeutung des Wassers als modellierendes Element der Dolomitenlandschaft in der Vergangenheit und heute; das Wasser ist ein nicht wegzudenkendes, formendes Element der Gesteinsbildung und seit jeher maßgeblich an der Modellierung der einzigartigen Karbonatformationen beteiligt, die auch heute noch jeden Menschen in Staunen versetzen.

Acht Projekte wurden von der Jury ausgewählt: drei Projekte von Oberschulen der Provinz Trient (Oberschulzentrum Scuola ladina di Fassa, Realgymnasium Galilei und Oberschulzentrum Rosa Bianca), zwei Projekte einer Oberschule der Provinz Belluno (Oberschulzentrum Val Boite) und jeweils ein Projekt einer Oberschule der Provinz Bozen (Sprachengymnasium Marcelline) und der Provinz Pordenone (Oberschulzentrum Collegio Don Bosco). Außer Konkurrenz wurde auch das Projekt einer Oberschule (Kunstgymnasium Bruno Munari) aus Treviso zur Teilnahme zugelassen.

Die Schülerinnen und Schüler sind jetzt schon bei der Arbeit und werden von ihren Lehrpersonen koordiniert, die am 13. Januar an einem eintägigen Fortbildungskurs im Geologischen Museum der Dolomiten in Predazzo teilgenommen haben. Hier wurden ihnen von mehreren Fachleuten die Zielsetzungen und wichtige Leitlinien für die Erstellung und Realisierung der Projekte vorgestellt.

22

Auch dieses Projekt ist eine der zahlreichen Initiativen der Netzwerke der Stiftung, die sich an Schulen jeder Art und jeden Grades richten. Die Zielsetzung dieser Initiativen ist offensichtlich: die Aufwertung des Gutes, indem man sich mit seiner Heimatregion bewusst auseinandersetzt, was am besten gelingt, wenn man zusammen mit anderen seine Kenntnisse über die Heimatregion vertieft. Deshalb wünschen wir viel Erfolg und gute Arbeit!

Die Abschlussveranstaltung mit Vorstellung der Projekte und der Vergabe der Preise findet am 15. Juni 2018 statt.



Ph. Corno di Senons | Eugenio Cappena

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto