Newsletter abonnieren

Die universellen Werte | Der Wert der Geologie

“Die Dolomiten sind auch von einem geomorphologischen Standpunkt aus von internationaler Bedeutung, weil sie als Vorzeigebeispiel für die Gebirgsentstehung in Dolomitgebieten gelten. Das gesamte Gebiet weist unterschiedlichste Landschaftsformen auf, die das Ergebnis von Verwitterung, tektonischen Kräften und Vergletscherung sind. Die Anzahl und Dichte unterschiedlichster Kalkformationen mit ihren Gipfeln, Türmen, Pfeilern und einigen der weltweit höchsten senkrechten Felswänden sind im weltweiten Vergleich einmalig. Von internationaler Bedeutung sind vor allem die Karbonatplattformen aus dem frühen Mesozoikum, fossile Riff-Atolle, die aus der Zeit des Perm-Trias-Überganges stammen; sie sind das Ergebnis der Jahrtausende langen Aktivität kleiner Rifforganismen und auch steinerne Zeugen des Überganges zwischen den Riffbauten und den sie umgebenden tiefen Meeresbecken. In den Dolomiten liegen auch mehrere für die Stratigraphie des Trias international bedeutsame Abschnitte. Die wissenschaftliche Bedeutung der Dolomiten wird auch wird auch durch die lange Geschichte ihrer Erforschung und ihre internationale Anerkennung unterstrichen. Die Einheit der geomorphologischen und der geologischen Werte der Dolomiten stellt somit ein Gut internationaler Bedeutung dar”.

(UNESCO, Erklärung zum aussergewöhnlichen universellen Wert, Kriterium VIII:
die Güter stellen außergewöhnliche Beispiele der Hauptstufen der Erdgeschichte dar, darunter der Entwicklung des Lebens, wesentlicher im Gang befindlicher geologischer Prozesse bei der Entwicklung von Landschaftsformen oder wesentlicher geomorphologischer oder physiogeografischer Merkmale)

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto