Logo_Interreg_GATE
Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Aufruf an unsere Jugend: Die Pflege des Erbes lernt man am besten vor Ort!

pelmo 10 years
22 May 2019

Vom 26. bis 30. Juni können 45 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren fünf Tage im Herzen der Dolomiten verbringen und dort lernen, wie die Wege instand gehalten werden, aber gleichzeitig über das Gefühl der Zugehörigkeit zum Weltkulturerbe nachdenken. Anmeldungen sind bis Ende Mai möglich. Eine Idee der Stiftung Dolomiten UNESCO und des SAT (Alpenverein Sektion Trient), zusammen mit den Commissioni Alpinismo Giovanile (Kommissionen Junge Alpinisten) Südtirol, Venetien und Friaul-Julisch Venetien. Auf Einladung des CAI Veneto hat der CAI Montecchio Maggiore den Campingplatz „Cadore“ in der Fraktion Peronaz in Selva di Cadore zur Verfügung gestellt.

Infos und Anmeldung

Gemeinsam für die Dolomiten

Sich treffen, beieinander bleiben, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu den Dolomiten entwickeln, neue Beziehungen knüpfen und direkt vor Ort die Bedeutung der Erhaltung des Gebiets erfahren. Es genügt nicht, jungen Menschen die Schönheit der Berge schmackhaft zu machen: sie müssen auch lernen, sich um sie zu kümmern. In einer Zeit, in der viele Wege durch die Folgen des Vaia-Sturms unzugänglich sind, stößt die freiwillige Arbeit der Alpenvereine an seine Grenzen – und ein Ende ist bei weitem noch nicht in Sicht. Es geht jedoch nicht nur darum, junge Kräfte für die Instandhaltung der Wege auszubilden. Sie müssen auch für die Bedeutung der freiwilligen Tätigkeit sensibilisiert und für den persönlichen Einsatz in einem fragilen Gebiet begeistert werden, das Aufmerksamkeit und Fürsorge braucht, auch nur, um es zu Fuß zu erkunden.

Das Programm

Die Anmeldung (bei der Kommission Junge Alpinisten der eigenen Wohnsitzregion) ist bis Ende Mai möglich, es stehen 45 Plätze zur Verfügung. Die Teilnehmer treffen sich am Mittwoch, den 26. Juni in Cortina, um an den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum der UNESCO-Dolomiten teilzunehmen. Dann fahren sie mit dem Bus, den das Unternehmen Dolomitibus den Dolomiten und dem Wiederaufbau der Serrai di Sottoguda gewidmet hat, zum Campingplatz in Selva di Cadore. Von hier aus werden sie an den folgenden Tagen verschiedenen Exkursionen unternehmen und dabei lernen, Wege horizontal und vertikal zu markieren. Die Tätigkeit derjenigen, die die Wege instand halten, ist jedoch nicht nur darauf beschränkt. Deshalb werden die Jugendlichen auch in die Techniken zur Pflege des Bodens und zur Reinigung der Wege von Ästen eingeführt. Selbstverständlich ist auch ein unterhaltsames Rahmen- und Freizeitprogramm vorgesehen. Während der gesamten Dauer des Lagers werden die Kinder von akkreditierten CAI / SAT-Mitgliedern und Wegetechnikern begleitet.

Infos und Anmeldung

Kosten und Organisation

Die Anmeldegebühr beträgt 50 Euro. Die Organisatoren haben eine Liste der erforderlichen Ausrüstung zusammengestellt. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass teure Kleidung fehl am Platz ist. Schließlich gilt es, Wege mit Farben zu markieren… wobei es manchmal recht „bunt“ zugehen kann!

Infos und Anmeldung

Kontakte:

SAT (sat@sat.tn.it)

CAI VENETO (segreteria@caiveneto.it)

CAI FVG (presidente@cai-fvg.it)

CAI SÜDTIROL (segreteria@caialtoadige.it / cpag@caialtoadige.it)

Infos und Anmeldung

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto