Logo_Interreg_GATE
Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | #SOSerrai: auch 3 Euro machen den Unterschied!

SOSERRAI-copertina-FB SOSerrai @de
8 August 2019

In 40 Schutzhütten in den Dolomiten stehen den Besuchern Spendenkistchen zur Verfügung, um die vom Verein für soziale Förderung Microart lancierte Kampagne zu unterstützen. Jeder Wanderer kann mit einer Spende von nur drei Euro zur Wiederherstellung des Territoriums nach dem Vaia-Sturm beitragen. Zu den Initiativen, die so gefördert werden, gehört auch die Spendenaktion #SOSerrai – 1 Million für die Serrai-Schlucht, die von der Stiftung Dolomiten UNESCO für den Wiederaufbau des Fußgängerwegs durch die Serrai di Sottoguda-Schlucht ins Leben gerufen wurde.

Hilfe für den verwundeten Berg

„Clean up the trail.“ Dies ist der Name des Microart-Projekts, mit dem 20.000 Euro für den Cai Veneto, Sat von Primiero und Cai von Cimolais bereitgestellt werden sollen. Ein Beitrag ist auch für die Rekonstruktion der Strecke zwischen Sottoguda in der Gemeinde Rocca Pietore (BL), Malga Ciapela und der Marmolada bestimmt. Der Wiederaufbau kostet mehrere Millionen Euro; eine davon soll durch eine öffentliche Spendenaktion gesammelt werden. Ein ehrgeiziges Ziel – aber auf der Website soserrai.dolomitiunesco.info (auf der Sie alle Informationen zur #SOSerrai-Kampagne finden) wird mitgeteilt, dass bereits die stolze Ziffer von 412.000 Euro erreicht wurde. Die „Hälfte des Weges“ ist fast geschafft und alle Beiträge, einschließlich der mittels der Initiative „Clean up the trail“ gespendeten drei Euro, sind entscheidend, um das Ziel zu erreichen: Der Bau eines neuen Weges, der dem Klimawandel standhält, der den aus geologischer und landschaftlicher Sicht einzigartigen Standort aufwertet und gleichzeitig auch für ältere Menschen, Behinderte und Familien mit Kindern zugänglich ist, Merkmale, die dieses Vorhaben zu einem der wichtigsten Projekte der „Barrierefreien Dolomiten“ machen.

Die Bedeutung von Zeichen

Für jede Spende erhält der Wanderer als Geschenk einen Anhänger, der aus dem Holz der umgestürzten Bäume gefertigt und mit Mikrofotografien von Dolomitgesteinen, die durch das polarisierende optische Mikroskop von Bernardo Cesare, Professor an der Universität von Padua, entstanden sind, verziert wurden. Für den Druck auf Holz zeichnet das Grafikstudio Mase Press Srl verantwortlich. Ein Symbol, das mit viel Hingabe von Freiwilligen der Microart kreiert wurde. Sie haben das Holz persönlich gesammelt, geschnitten, gebohrt und jeden Anhänger einzeln verpackt. Die Wiedergeburt beginnt mit einfachen Gesten, denen eine große Bedeutung innewohnt.

Wo und wie spenden?

Auf der Website www.microartrock.com finden Sie die Liste der 40 Schutzhütten, die am Projekt „Clean up the trail“ teilnehmen. Die Spenden für das Projekt #SOSerrai werden insbesondere in den Hütten Città di Fiume (Pelmo), Treviso Canali (Pale di San Martino) und Falier (Marmolada) gesammelt. Auf soserrai.dolomitiunesco.info finden Sie alle Anleitungen, um Ihre Spende auch von zu Hause aus zu tätigen.

clean-up-the-trail-soserrai

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto