Logo_Interreg_GATE
Gründungsmitglieder

Alte Gebirge vergehen, große Vulkansysteme entstehen

276-266 Millionen Jahren vor unserer Zeitrechnung: Mittleres und Oberes Perm

Die ältesten Felsen der Dolomiten erzählen uns eine Geschichte über eine uralte Bergkette mit aktiven Vulkanen, bevor diese abgetragen werden und einer weiten Ebene weichen.

Die heutige Dolomitenregion befindet sich zu jener Zeit in der Nähe des Äquators auf dem Superkontinent Pangaea (Abb.2) auf der Höhe eines sehr alten Gebirges, der Herzynischen Kette, deren östliche Ausläufer vom ozeanischen Golf des westlichen Tethysmeeres umspült werden. Dichte Wolken treten zusammen mit großen Mengen vulkanischen Materials zwischen den schon stark erodierten Erhebungen aus großen Rissen in der Erdkruste aus (Abb.3). In der Dolomitenregion entsteht ein mächtiges Vulkansystem, das in Europa zu den größten seiner Art zählt und als Etschtaler Vulkanit-Gruppe (früher Bozner Quarzporphyr) bezeichnet wird.

Dolomiti Project

Die Gesteine dieser erdgeschichtlichen Periode 

Einige Fossilien dieser erdgeschichtlichen Periode, die in den Dolomiten gefunden wurden

 

< Eine Reise durch die Zeit
> Weiter

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto