Gründungsmitglieder

Aktivitäten | 10 years: Alles Gute zum Geburtstag Dolomiten UNESCO!

World Heritage
20 Mai 2019

„Ihre beeindruckend senkrechten und bleichen Gipfel weisen eine weltweit außerordentliche Formenvielfalt auf. Diese Berge sind ferner für die Erdwissenschaften von internationaler Bedeutung“

Am 26. Juni 2009 hat die UNESCO die Dolomiten aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit sowie ihrer geologischen und geomorphologischen Bedeutung in die Liste der Welterbestätten der Menschheit aufgenommen.

Das Dolomiten-Welterbe ist jedoch nicht eine zusammenhängende Gebirgsformation, sondern setzt sich aus neun verschiedenen Gebirgssystemen zusammen, die voneinander durch Täler, Flüsse und andere Berge getrennt sind. Die 142.000 ha des UNESCO-Welterbes sind ähnlich wie ein Archipel über das ganze, noch viel größere Territorium der Dolomiten verteilt und gehören verwaltungspolitisch gesehen zu fünf verschiedenen Provinzen, die sehr große Unterschiede sowohl in Hinblick auf ihre Rechts- als auch auf ihre Verwaltungsordnung aufweisen.

26. Juni 2019:
Cortina d’Ampezzo begeht den «Dolomiti Day»

Ansprachen, Musik und gute Küche: Cortina empfing seine Gäste mit Konzerten, Seminaren und einem gemeinsamen Tisch mit Sterneköchen, zusätzlich zur Präsentation neuer Projekte, einschließlich jenes zur Rettung der Serrai di Sottoguda nach dem Vaia-Sturm

Am 26. Juni feierte Cortina d‘Ampezzo das zehnjährige Jubiläum der Eintragung der Dolomiten in die Liste des Weltnaturerbes UNESCO mit einem großartigen Event. Das Herz des Städtchens verwandelte sich hierzu in eine Bühne unter freiem Himmel, von der aus ein überzeugter und einhelliger Glückwunsch für die zum Weltnaturerbe erklärten Bergen ausging. Ein Erbe, das für uns alle wichtig ist. Die Aufnahme dieses Gebiets in die UNESCO-Welterbeliste hat die Geburt bzw. Wiedergeburt einer Idee besiegelt: Die Dolomiten als Weltnaturerbe sind ein Allgemeingut, das geschützt und in seiner einzigartigen Zusammensetzung aufgewertet werden muss. Dieser Meilenstein stellt die bedeutendste internationale Anerkennung dar, war und ist aber gleichzeitig auch der Ausgangspunkt für die Ausarbeitung zukünftiger Entwicklungsstrategien im Hinblick auf die Nachhaltigkeit.

Eine «Muschel» als Mittelpunkt

In Cortina d’Ampezzo begannen die Feierlichkeiten um 11 Uhr: Das Zentrum, mit der Piazza Dibona und dem spektakulären, muschelförmigen Pavillon (auch «Conchiglia» genannt), war das Hauptquartier der Feierlichkeiten. Hier wurden die über 140 Veranstaltungen präsentiert, die im Sommer in Venetien, Trentino, Südtirol und Friaul-Julisch Venetien stattfanden.

Der Tag begann mit den Interventionen der Vertreter der Institutionen des Umweltministeriums, das für die Feierlichkeiten zum zehnten Jahrestag der Anerkennung der UNESCO-Dolomiten ein eigenes Komitee unter dem Vorsitz von Unterstaatssekretär Gava begründet hatte. Selbstverständlich nicht fehlen durfte der musikalische Teil: Vier Musikkapellen umrahmten die offiziellen Ansprachen. Die Darbietungen der aus den verschiedenen Dolomitengebieten stammenden Musikgruppen erfolgten ganz im Sinne des Grundgedankens der Zusammenarbeit, welcher in der UNESCO-Anerkennung enthalten ist.

Dolomites Today, wir alle sind Protagonisten

Um diesen Tag einzigartig zu machen, wurde auch die Initiative Dolomites Today ins Leben gerufen, d.h. die Erschaffung einer kollektiven Geschichte dank der Teilnahme aller: am 26. Juni konnte jeder seine Verbindung zu den Dolomiten in einem Video zeigen und es teilen. Ermöglicht wurde die Initiative durch die Zusammenarbeit mit dem Digital Storytelling Lab der Universität Udine, das in den Wochen vor dem 26. Juni auch eine Reihe von Videoclips zusammenstellte, um die Botschaft des Projekts zu erläutern und gleichzeitig einige Hinweise für eine qualitativ hochwertige Aufnahme zu geben.

10 Jahre Dolomiten UNESCO Welterbe

10 Jahre sind vergangen, seit die UNESCO unsere Berge in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen hat. Es war der 26. Juni 2009, als uns die Nachricht aus Sevilla erreichte. Seither hat für die Bleichen Berge ein neuer, wichtiger Abschnitt begonnen. Nach der Eröffnungsfeier in Cortina d’Ampezzo standen rund 140 weitere, auf den gesamten Sommer verteilte Ereignisse auf dem Programm. Die verschiedenen Initiativen wurden von der Stiftung Dolomiten UNESCO und dem Ministerium für Umwelt und Landschaftsschutz mittels eines eigenen Komitees für die Feiern des zehnjährigen Bestehens der UNESCO-Anerkennung der Dolomiten koordiniert.

Schließen

Navigationserleben nach Ihren Wünschen

Diese Website verwendet technische Cookies und, nach Einholung Ihrer Zustimmung, Analyse- und Marketing-Cookies von Erst- und Drittanbietern. Schließen Sie das Banner, bleiben die Einstellungen erhalten und Ihre Navigation wird fortgesetzt. Es werden in diesem Fall nur technische Cookies eingesetzt. Ihre Zustimmung zur Verwendung anderer als technischer Cookies ist fakultativ und kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen konfigurieren. Wenn Sie mehr über die einzelnen Arten von Cookies erfahren möchten, bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien aufzurufen und zu lesen.

Verwendete Cookies

Es folgt die Auflistung aller Cookies, die auf unsere Website zum Einsatz kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Die notwendigen technischen Cookies können nicht deaktiviert werden, da die Website ohne sie nicht richtig funktionieren würde. Die Website verwendet Erstanbieter-, Sitzungs- und dauerhafte Cookies, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese helfen, grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation, die bevorzugte Sprache oder den Zugang zu geschützten Bereichen der Website zu ermöglichen. Die Website verwendet auch Analyse-Cookies von Google Analytics, um Informationen darüber zu sammeln, wie die Nutzer die Website nutzen (Anzahl der Besucher, besuchte Seiten, Verweildauer auf der Website usw.). Die IP-Adressen der Nutzer werden anonym erfasst und verarbeitet, und die Einstellungen des Dienstes sehen keine Weitergabe der Daten an Google vor. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Seite des Anbieters https://support.google.com/analytics/answer/1011397. In jedem Fall können Sie die Cookies von Google Analytics deaktivieren, indem Sie ein spezielles Browser-Plug-in herunterladen, das hier erhältlich ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Erstanbieter2

cm_cookie_dolomiti-patrimonio-mondiale-unesco

wp-wpml_current_language

YouTube1

CONSENT

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter