Gründungsmitglieder

Aktivitäten | #SOSerrai, gemeinsam für eine neue Zukunft

Projekt
28 März 2019

Am 31. Dezember 2019 endete die Spendenaktion für die Wiederherstellung der Serrai di Sottoguda. Dank der Großzügigkeit, der Kreativität und der Liebe von allen haben wir mehr als 420.000€ gesammelt.

 

424.457,55 € Spendensumme

849 m bedeckte Teilstrecke

96 Spender und Spenderinnen

 

Eine gemeinsame Verpflichtung

Vor unseren Augen und in unseren Herzen sind noch immer die Bilder der Verwüstung und des Schmerzes, die durch den Sturm Vaia am vergangenen 29. Oktober vielerorts in den Dolomiten verursacht wurden. Das Gefühl der Ohnmacht ist aber rasch dem Willen zum Wiederaufbau gewichen.

Das Wiederherstellungsprojekt

Das Sturmtief Vaia vom 29. Oktober 2018 hat den Fußgängerweg durch die Schlucht zerstört, Brücken, Dämme und Böschungen unbrauchbar gemacht und alles Material mitgerissen, das sich im Bachbett des Pettorina befand. Die spektakuläre Schlucht, die die Marmolata mit dem Dorf Sottoguda, einem der „schönsten Dörfer Italiens“, verbindet, ist dadurch unzugänglich geworden. Das Projekt soll folgende Merkmale auf beste Art und Weise vereinen:

  • Umweltverträglichkeit;

  • Zugänglichkeit für Behinderte;

  • Innovation und Anpassung an den Klimawandel (durch welche in Zukunft ähnliche Ereignisse entstehen können);

  • Aufwertung der geologischen, geomorphologischen, landschaftlichen und historisch-dokumentarischen Aspekte der Serrai.

Warum gerade die Serrai?

Es gibt mehrere Gründe, warum die Serrai di Sottoguda für diesen Eingriff von hohem symbolischem Wert ausgewählt wurden. Nachstehend eine kurze Zusammenfassung:

  1. Sie gehören zu den wichtigsten Zugangstoren zum UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten. Durch diese faszinierende Schlucht, die durch die Erosion der Gletscher und das Wasser des Pettorina-Baches entstanden ist, erreicht man die Königin der Dolomiten, die Marmolata.

  2. Durch die Schlucht zu wandern, bietet eine einzigartige Gelegenheit, die besondere Schönheit der Dolomiten aus nächster Nähe zu erfahren.

  3. In den Serrai kommt die Vertikalität besonders gut zum Ausdruck, ihre Felswände geben, wie die Seiten eines steinernen Buches, Aufschluss über die Geschichte der Erde. Gleichzeitig sind sie für jeden einfach zugänglich und erfahrbar: Familien, ältere Menschen, Personen mit Behinderungen.

  4. Ihre Felsen bestehen aus dem Kalkstein der Marmolata. Sie entstanden vor etwa 235 Millionen Jahren und sind dem Prozess der „Dolomitisierung“ entgangen. Deshalb haben sie einen hohen geologischen Wert.

  5. Im Sommer sind die Serrai ein beliebtes Ausflugsziel für einfache Wanderungen, im Winter sind die mehrere hundert Meter hohen Felswänden von bizarren Eisgebilden bedeckt, die viele Eiskletterer hierherlocken.

  6. Für die Gemeinde Rocca Pietore, die vom Sturm Vaia am stärksten betroffen wurde, stellen sie eine unabkömmliche wirtschaftliche Attraktion dar.

Die Protagonisten

Die Spendenaktion ist das Ergebnis einer intensiven Teamarbeit von einer gut aufeinander eingespielten Gruppe gewesen:

  1. die Gemeinde Rocca Pietore, die die Planung und Wiederherstellung leitet;
  2. die Stiftung Dolomiten UNESCO, die die Spendenaktion organisiert, die Planung mit 200.000€ unterstützt und den Erlös vom Verkauf eigener Informationsmaterialien gespendet hat;
  3. alle Personen, Vereine und Betriebe, die an die Spendenaktion teilgenommen haben.

Die folgenden Spender und Spenderinnen haben die eigenen Namen mit der Initiative verbunden:

Bertoldo Luisa srl
Alberto Bertoldo
Anna Bertoldo
Bruno Bertoldo
Maria Angela Sartori
Silvia Bertoldo
Archeosusegana Aps
Cugini Da Gai Conegliano-Roma
Fabrizio Muzzi
Laura Gasparini
Alessandra Rossi
Mario Fiscon
Alberto Bussolari
Jessica Soglia
Microart Aps
Cai di Parma – Raduno Family Cai 2019
Marco Bonadeo
Ecomove
Alice Fontana e Alessandro Grisenti
Leonarda Spinelli
Carlo Maria Nizzola
Luca Da Ros
Marmolada Srl
Tommaso Viel
Giovanni De Nardo
Pubblico Dolomites UNESCO Fest
Morena Vecchi
Dario Pozzobon
Pubblico Dolomiti Days
Marco Raimondo Passerini
Pubblico Cerimonia Celebrativa 10 Anni Dolomiti Unesco
Mariangela Cadorin
Pietro Badaloni
Francesca Zulian
Classe 4^ Scuola Mario Merlin di Chioggia Maestre Odetta e Fulvia
Federico Pontarin
Luca Pollero
Davide Biason
Michele Sorteni
Pubblico Trento Film Festival
Giorgio Zanella
Fiorenzo Stevanato
Paola Forcellini
Andrea Casazza
Riccarda De Eccher
Sauro Trombini
Alessandro Pegoraro
Agostino Bertoldo
Loredana Nava
Matteo Vianello
Andrea Silvani
Francesca Castelli
Alessio Rossi
Elisa De Nardin
Adolfo Da Rold
Lorenzo Bossi
Roberta Campanini
Giulia Gasparato
Aldo Soraru‘
Art Trekking Italia
Giovanni Visonà
Monica Magri
Renzo Varazzi
Vittorio Pison
Diego De Pasqual
Manuela Crepaz
Natalia Ceccato
Doriano Mognon
Susanna Cro
Fondazione Cassa di Risparmio di Padova E Rovigo
Istituto Comprensivo „Rodari“ di Santa Giustina
Fondazione Dolomiti UNESCO

Ph. Comune di Rocca Pietore

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto