Gründungsmitglieder

Aktivitäten | Berge im Krieg: Menschen, Wissenschaft und Natur an der Dolomitenfront 1915-1918

Ausstellung
29 Januar 2018

DER GEBIRGSKRIEG:

MÄNNER, WISSENSCHAFT UND NATUR AN DER DOLOMITENFRONT 1915-1918

Bis zum 18. März kann im Naturparkhaus Fanes-Senes-Prags in St. Vigil in Enneberg die Wanderausstellung „Berge im Krieg: Menschen, Wissenschaft und Natur an der Dolomitenfront 1915-1918“ besucht werden. Die Ausstellung thematisiert auf originelle und unkonventionelle Weise den Gebirgskrieg inmitten steiler Berggipfel und eisiger Gletscher. Wenn die Natur in den meisten Ausstellungen über den Gebirgskrieg nur als Schauplatz der Ereignisse herhalten muss, steht sie in der vom MUSE Trient, der Stiftung Dolomiten UNESCO – Netzwerk des Geologischen Erbes und der Stiftung der Sparkasse von Trient und Rovereto unterstützten Ausstellung im Mittelpunkt. Geplant und umgesetzt wurde die Ausstellung von Marco Avanzini, Isabella Salvador und dem MUSE.

Die besonderen Geländebedingungen in den Dolomiten kosteten zahlreichen Soldaten auf beiden Seiten das Leben und verlangten nach neuen, vor 1915 unbekannten technischen und wissenschaftlichen Lösungsansätzen; andererseits wurde jedoch auch das Landschaftsbild der Dolomiten durch die Kriegshandlungen tiefgreifend verändert. Dazu ein Auszug aus dem Katalog der Ausstellung: “Der Erste Weltkrieg war der Auslöser für eine tiefgehende und verbreitete Militarisierung der Landschaft, die schon in den Jahren vor Beginn des Krieges eingesetzt hatte. Die fortschreitende Militarisierung führte zu tiefgreifenden Veränderungen der bis dahin gängigen Methoden der Wald- und Almbewirtschaftung.“ Ausschlaggebend dafür waren nicht nur die Erschließung der Bergregionen durch Saumpfade, Unterstände, Materialseilbahnen, Festungen und Aquädukte, sondern auch jene auch heute noch gut sichtbaren Wunden der Landschaft, die der Krieg hinterlassen hat: Schützengräben und die Krater der Bomben- und Artillerieeinschläge. Die Ausstellung befasst sich mit diesen menschgemachten, heute noch sichtbaren Kriegslandschaften, die auf eindrucksvolle Weise bekunden, dass die Dolomiten nicht einfach nur einer von vielen Kriegsschauplätzen waren, sondern eine maßgebliche Rolle im Kriegsverlauf spielten.

Schließen

Navigationserleben nach Ihren Wünschen

Diese Website verwendet technische Cookies und, nach Einholung Ihrer Zustimmung, Analyse- und Marketing-Cookies von Erst- und Drittanbietern. Schließen Sie das Banner, bleiben die Einstellungen erhalten und Ihre Navigation wird fortgesetzt. Es werden in diesem Fall nur technische Cookies eingesetzt. Ihre Zustimmung zur Verwendung anderer als technischer Cookies ist fakultativ und kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen konfigurieren. Wenn Sie mehr über die einzelnen Arten von Cookies erfahren möchten, bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien aufzurufen und zu lesen.

Verwendete Cookies

Es folgt die Auflistung aller Cookies, die auf unsere Website zum Einsatz kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Die notwendigen technischen Cookies können nicht deaktiviert werden, da die Website ohne sie nicht richtig funktionieren würde. Die Website verwendet Erstanbieter-, Sitzungs- und dauerhafte Cookies, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese helfen, grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation, die bevorzugte Sprache oder den Zugang zu geschützten Bereichen der Website zu ermöglichen. Die Website verwendet auch Analyse-Cookies von Google Analytics, um Informationen darüber zu sammeln, wie die Nutzer die Website nutzen (Anzahl der Besucher, besuchte Seiten, Verweildauer auf der Website usw.). Die IP-Adressen der Nutzer werden anonym erfasst und verarbeitet, und die Einstellungen des Dienstes sehen keine Weitergabe der Daten an Google vor. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Seite des Anbieters https://support.google.com/analytics/answer/1011397. In jedem Fall können Sie die Cookies von Google Analytics deaktivieren, indem Sie ein spezielles Browser-Plug-in herunterladen, das hier erhältlich ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Erstanbieter2

cm_cookie_dolomiti-patrimonio-mondiale-unesco

wp-wpml_current_language

YouTube1

CONSENT

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter

Google3

_gat_

_gid

_ga

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter