Gründungsmitglieder

Aktivitäten | Die ersten Aussichtsplattformen der UNESCO Dolomiten

Projekt
9 September 2015

Um das Gebiet des UNESCO-Welterbes einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und touristisch aufzuwerten, wurde das Planungsbüro Dolomiti Project von der UNESCO Stiftung Dolomiten mit einer Vorstudie zur Einrichtung von Info-Stationen zum Weltnaturerbe in Hot-Spot-Gebieten der Dolomiten beauftragt.

Die Studie “Umsetzung der prioritären Richtlinien der strategischen Managementplanung des UNESCO-Gutes Dolomiti – Dolomiten – Dolomites – Dolomitis” wurde 2014 erstellt (siehe hier); unter den zahlreichen Hot-Spots wurden auch 31 gleichmäßig auf alle neun Teilgebiete des Gutes verteilte Panoramaplattformen und Aussichtspunkte ermittelt.

Am 27. August hat die Autonome Provinz Bozen-Südtirol die erste dieser Panoramaplattformen auf einer Meereshöhe von 2307 m auf dem Strudelkopf im Naturpark Fanes-Sennes-Prags eröffnet. Der Ausblick von dieser Panoramaplattform ist spektakulär und schweift über die Gipfel der Sextner und Pragser Dolomiten, die Cadini-Gruppe und den Monte Cristallo. Die Aussichtsplattform auf dem Strudelkopf ist ein Pilotprojekt und übernimmt eine Vorreiterrolle für alle nachfolgenden Vorhaben.

Auch die Provinz Belluno hat schon die Projektierung dreier von der Vorstudie ermittelten Panoramaplattformen in Auftrag gegeben. Die Aussichtsplattformen befinden sich auf dem Monte Rite bei Cibiana di Cadore, auf dem Monte Agudo bei Auronzo di Cadore und bei Faverghera auf dem Monte Nevegal bei Belluno.

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto