Gründungsmitglieder

Aktivitäten | Der Reisebericht „Die Dolomiten. Berge – Menschen – Geschichten“

Projekt
24 Januar 2016

2013 drehte der Journalist Piero Badaloni im Auftrag der Stiftung Dolomiten UNESCO eine Dokumentarfilmreihe über die Dolomiten, die von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurden. “Die Dolomiten. Berge – Menschen – Geschichten“ ist ein sechsteiliger Reisebericht über die atemberaubenden Landschaften der Bleichen Berge, ihre außergewöhnliche Bedeutung für die Erdgeschichte und die Geschichten der Frauen und Männer, die mit ihrer harten Arbeit die Landschaft der Dolomiten geformt haben.

Seit 2013 wurden die sechs Folgen schon oft von verschiedenen Fernsehsendern und für ein mannigfaltiges Publikum ausgestrahlt. Als erster landesweiter Sender strahlte Rai Storia die sechs Folgen im September 2014 aus; eine zweite Ausstrahlung erfolgt im Februar 2016. In den nachfolgenden Monaten wurde die Doku-Reihe auch von Rai International ausgestrahlt. Auch mehrere Lokalsender haben die sechsteilige Doku-Reihe in ihr Programm aufgenommen: Tele Belluno strahlte die Reihe im Herbst 2015 aus, RTTR im Winter 2015/2016.

Rai Storia sendet die Dokumentarfilmreihe im Februar und im März jeden Mittwoch um 12:00 auf Kanal 54 des Digitalfernsehens.

Die Doku-Reihe wurde jedoch nicht nur im Fernsehen ausgestrahlt, sondern auch an einigen Schulen vorgestellt, so zum Beispiel in der Fachoberschule „Calvi“ in Belluno und in den Gymnasien „Filzi“ und „Rosmini“ in Rovereto (TN). Die sechs Folgen der Doku-Reihe waren ein wichtiger Anstoß für interessante Diskussionen über die Unterschutzstellung und Aufwertung der Dolomiten, eines weltweit einzigartigen Gutes.

Auch bei zahlreichen anderen Gelegenheiten wurden einzelne oder auch mehrere Folgen der Doku aufgeführt, insgesamt über 40 Mal auf kulturellen Veranstaltungen, Filmfestivals und Themenabenden über die UNESCO-Dolomiten, aber auch auf Schutzhütten, und oft waren sie Anlass für vertiefende Diskussionen und Debatten im Anschluss an die Vorführungen. Die dritte Folge „Die Faszination des Erhabenen“ wurde 2014 auf dem Trento Film Festival vorgeführt, die erste Folge „Die Geburt des Archipels“ hingegen auf dem 26. Internationalen Festival des archäologischen Films; sie erhielt den 6. Platz der Jury.

Die UNESCO-Dolomiten wurden auch auf der EXPO in Mailand gebührend präsentiert. Dank der Zusammenarbeit mit Intesa Sanpaolo wurden alle 6 Folgen der Doku-Reihe an einem ganzen Tag im Pavillon „The Waterstone” einem breiten Publikum vorgestellt.

Die zahlreichen Veranstaltungen haben ein breites und mannigfaltiges Publikum angezogen und Einheimischen, Gästen, aber auch vielen anderen Menschen, die noch nie in den Dolomiten waren, diese wunderbaren Berge näher gebracht.

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto