Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Der partizipative Mitwirkungsprozess #Dolomiten2040: ein europaweites Vorzeigemodell

World Heritage
20 Oktober 2017

Eine noch nicht dagewesene Gelegenheit zum Gedankenaustausch, ein Anlass, um sich über das Leben in den Dolomiten der Zukunft Gedanken zu machen. Der partizipative Mitwirkungsprozess #Dolomiti2040 ist eine wichtige Erfahrung und setzt sich immer häufiger als Vorzeigemodell für gute Praxis in der Gesamtführungsstrategie der Welterbestätten der UNESCO durch.

Modena

Anlässlich des 20. Jahrestages der Aufnahme der Stadt in die Liste des UNESCO-Welterbes hat Associazione Italiana Beni UNESCO, der italienische Verein der UNESCO-Welterbestätten, einen Workshop mit dem Titel “Vivere e Condividere il Sito UNESCO” organisiert, dessen Inhalt die Bedeutung der Mitbestimmungsprozesse für die Führung der Welterbestätten ist, die in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen wurden. Marcella Morandini, Direktorin der Stiftung Dolomiten UNESCO, stellte im Verlauf der Veranstaltung den partizipativen Mitwirkungsprozess #Dolomiti2040 vor, der heute Grundlage der Gesamtführungsstrategie der Welterbestätte ist.

Lübeck

Zu unserer großen Genugtuung wurde auf dem 3. Treffen der europäischen Welterbestätten-Vereine das Fallbeispiel Dolomiten ausgewählt. Die Veranstaltung fand am 6. Oktober 2017 in Lübeck statt. Auf dem Treffen wurden die Ergebnisse des partizipativen Mitwirkungsprozesses #Dolomiten2040 und eine Zusammenfassung der zahlreichen Beiträge und Meinungen vorgestellt, die für die Ausarbeitung dieses wichtigen Mitwirkungsprozesses unerlässlich waren.

Schweiz

Der nächste Termin ist der 24. Oktober; an diesem Tag stellt die Stiftung Dolomiten UNESCO im Rahmen des Tourismus-Forums, das vom Sekretariat des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona organisiert wird, das Netzwerk vor, auf dem das Verwaltungskonzept des seriellen Gutes Dolomiten fußt.

Erfahren Sie mehr über

den partizipativen Mitwirkungsprozess #Dolomiten2040 und die Gesamtführungsstrategie

#Dolomiten2040 ist der partizipative Mitwirkungsprozess, der von der Stiftung Dolomiten UNESCO im Mai und Juni 2015 aus der Taufe gehoben wurde. Im Verlauf von insgesamt 11 Zusammenkünften konnte die Stiftung zahlreiche Unterstützer, Meinungsträger und Verwalter der Dolomitengebiete ansprechen, um gemeinsam eine nachhaltige Strategie für die Verwaltung des Dolomiten-Welterbes in der Zukunft auszuarbeiten.


Hier finden Sie den Abschlussbericht.

Hier finden Sie die Gesamtführungsstrategie des Welterbes Dolomiten UNESCO.

Schließen

Navigationserleben nach Ihren Wünschen

Diese Website verwendet technische Cookies und, nach Einholung Ihrer Zustimmung, Analyse- und Marketing-Cookies von Erst- und Drittanbietern. Schließen Sie das Banner, bleiben die Einstellungen erhalten und Ihre Navigation wird fortgesetzt. Es werden in diesem Fall nur technische Cookies eingesetzt. Ihre Zustimmung zur Verwendung anderer als technischer Cookies ist fakultativ und kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen konfigurieren. Wenn Sie mehr über die einzelnen Arten von Cookies erfahren möchten, bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien aufzurufen und zu lesen.

Verwendete Cookies

Es folgt die Auflistung aller Cookies, die auf unsere Website zum Einsatz kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Die notwendigen technischen Cookies können nicht deaktiviert werden, da die Website ohne sie nicht richtig funktionieren würde. Die Website verwendet Erstanbieter-, Sitzungs- und dauerhafte Cookies, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese helfen, grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation, die bevorzugte Sprache oder den Zugang zu geschützten Bereichen der Website zu ermöglichen. Die Website verwendet auch Analyse-Cookies von Google Analytics, um Informationen darüber zu sammeln, wie die Nutzer die Website nutzen (Anzahl der Besucher, besuchte Seiten, Verweildauer auf der Website usw.). Die IP-Adressen der Nutzer werden anonym erfasst und verarbeitet, und die Einstellungen des Dienstes sehen keine Weitergabe der Daten an Google vor. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Seite des Anbieters https://support.google.com/analytics/answer/1011397. In jedem Fall können Sie die Cookies von Google Analytics deaktivieren, indem Sie ein spezielles Browser-Plug-in herunterladen, das hier erhältlich ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Erstanbieter2

cm_cookie_dolomiti-patrimonio-mondiale-unesco

wp-wpml_current_language

YouTube1

CONSENT

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter