Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Die Schutzhüttenbetreiber beim Trento Film Festival

rifugio-città-di-fiume Termin
3 Mai 2022

Am Donnerstag, den 5. Mai um 17:30 Uhr im Palazzo Roccabruna in Trient werden die Schutzhüttenbetreiber des Welterbes Dolomiten die Protagonisten einer Veranstaltung sein, die von der Stiftung Dolomiten UNESCO im Rahmen des Trento Film Festival organisiert wird, mit dem seit Jahren eine fruchtbare Zusammenarbeit besteht. So wird bei diesem Anlass die Initiative #hüttenleben vorgestellt. Diese wurde vom Netzwerk der Schutzhüttenbetreiber des Welterbes Dolomiten ins Leben gerufen, die persönlich von ihrer täglichen Arbeit erzählen und so das Bewusstsein der Besucher im Sinne einer zunehmenden Nachhaltigkeit schärfen möchten.

#hüttenleben: die Schutzhüttenbetreiber zeigen Gesicht

Seit mehreren Jahren begleitet die Stiftung Dolomiten UNESCO die 66 Hüttenwirte, die zum Kerngebiet des Welterbes gehören, durch Ausbildung, Zusammenarbeit und ein offenes Ohr. Der Wandel, den der Tourismus in den Bergen in den letzten Jahren durchgemacht hat, hat die Hüttenbetreiber dazu gebracht, über einen Weg nachzudenken, wie sie die Besucher über ihre Arbeit aufklären können: über den eigentlichen Sinn und die Grenzen ihrer Tätigkeit, die in erster Linie das Bieten von Schutz in den Bergen ist, und über die täglichen Schwierigkeiten mit denen sie die Wünsche (und manchmal auch die Forderungen) der Gäste in Einklang bringen müssen – insbesondere im Hinblick auf den Wasserverbrauch, der auch in diesem Sommer, nach einem fast niederschlagslosen Winter, zur echten Bewährungsprobe der gemeinsamen Verantwortung wird.

So entstand im November letzten Jahres während des von der Stiftung organisierten jährlichen Kurses in Primiero-San Martino di Castrozza die Idee, in einen direkten Dialog mit der Öffentlichkeit zu treten, so wie man es an langen Tagen oder Abenden auf der Hütte tut.

Die zahlreichen Zeugnisse, die in den ersten vier Jahren der Fernsehsendung „Noi Dolomiti UNESCO“ von Journalist Giambattista Zampieri gesammelt wurden, bilden die Grundlage für eine Reihe von Videoclips, die während der Saison auch von den Betreibern selbst produziert werden, um die Nutzer über die kleinen und großen täglichen Herausforderungen ihrer einzigartigen Aktivität zu informieren, die von wesentlicher Bedeutung für den Schutz der Umwelt, der Kultur und der Sicherheit ist.

Das Programm

Die Schutzhüttenbetreiber müssen mit den unterschiedlichsten Gegebenheiten zurechtkommen, sie verfügen über präzise Kenntnisse und müssen diese gleichzeitig an einen sich ständig verändernden Kontext anpassen. Vor allem aber sind sie die Wächter des Welterbes: Sie sehen vor allen anderen Veränderungen sowohl in der Umwelt als auch in der Art und Weise, wie die Menschen sie besuchen.

Aus diesem Grund wird bei der Veranstaltung in Trient nicht nur über die Initiative #hüttenleben, sondern auch über alle Facetten der Rolle der Hüttenbetreiber diskutiert. Anwesend sein werden Mara Nemela, Direktorin der Stiftung Dolomiten UNESCO; Roberta Silva, Präsidentin des Verbands der Schutzhütten der Provinz Trient und Betreiberin der Rotwandhütte (TN); Marika Freschi, Betreiberin der Pordenone-Hütte (PN); Raffaele Alimonta, Alimonta-Hütte (TN); und Mario Fiorentini, Präsident des Verbands der Schutzhüttenbetreiber der Region Venetien AGRAV sowie Betreiber der Schutzhütte Città di Fiume (BL).

Schließen

Navigationserleben nach Ihren Wünschen

Diese Website verwendet technische Cookies und, nach Einholung Ihrer Zustimmung, Analyse- und Marketing-Cookies von Erst- und Drittanbietern. Schließen Sie das Banner, bleiben die Einstellungen erhalten und Ihre Navigation wird fortgesetzt. Es werden in diesem Fall nur technische Cookies eingesetzt. Ihre Zustimmung zur Verwendung anderer als technischer Cookies ist fakultativ und kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen konfigurieren. Wenn Sie mehr über die einzelnen Arten von Cookies erfahren möchten, bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien aufzurufen und zu lesen.

Verwendete Cookies

Es folgt die Auflistung aller Cookies, die auf unsere Website zum Einsatz kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Die notwendigen technischen Cookies können nicht deaktiviert werden, da die Website ohne sie nicht richtig funktionieren würde. Die Website verwendet Erstanbieter-, Sitzungs- und dauerhafte Cookies, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese helfen, grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation, die bevorzugte Sprache oder den Zugang zu geschützten Bereichen der Website zu ermöglichen. Die Website verwendet auch Analyse-Cookies von Google Analytics, um Informationen darüber zu sammeln, wie die Nutzer die Website nutzen (Anzahl der Besucher, besuchte Seiten, Verweildauer auf der Website usw.). Die IP-Adressen der Nutzer werden anonym erfasst und verarbeitet, und die Einstellungen des Dienstes sehen keine Weitergabe der Daten an Google vor. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Seite des Anbieters https://support.google.com/analytics/answer/1011397. In jedem Fall können Sie die Cookies von Google Analytics deaktivieren, indem Sie ein spezielles Browser-Plug-in herunterladen, das hier erhältlich ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Erstanbieter2

cm_cookie_dolomiti-patrimonio-mondiale-unesco

wp-wpml_current_language

YouTube1

CONSENT

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter

Google3

_gat_

_gid

_ga

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter