Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Incontri d’Alt(r)a Quota – die Treffen in großen Höhen kommen im September wieder

incontri-daltra-quota-ph.moreno-geremetta Termin
29 Juli 2021

Mit dem Ziel, Gästen die landschaftlichen, anthropologischen und geologischen Werte der Dolomiten näher zu bringen, haben die diesjährigen „Incontri d’Alt(r)a Quota“ bereits auf der Schutzhütte Città di Fiume mit Schriftsteller Matteo Righetto und auf der Pordenone-Hütte mit Koch Alessandro Gilmozzi Station gemacht. 

Qui il reportage di Noi Dolomiti UNESCO al Rifugio Pordenone:

Qui il reportage di Noi Dolomiti UNESCO al Rifugio Città di Fiume:

 Die nächsten Wanderungen sind für September geplant. Wie gewohnt werden sie wieder jene einzigartige Atmosphäre schaffen, die geprägt ist von Emotionen, Anstrengung sowie Dialogen mit den Fachleuten und Experten, die die Treffen begleiten, aber natürlich auch mit den Hüttenwirten, die unersetzliche Ansprechpartner für jedes „Incontro d’alt(r)a quota“ darstellen.

Am 10. September die Dolomiten malen auf der Antermoia-Hütte

„Acquerello vista Lago“ – „Aquarellmalerei mit Seeblick“ ist der Titel der für den 10. September in der Antermoia-Hütte (TN) geplanten Veranstaltung, bei der Malerin Silvia De Bastiani die Teilnehmenden in die Geheimnisse ihrer vielgeschätzten Aquarelle einweihen wird. Und das ist das Programm: Los geht‘s um morgens um 8 Uhr im Durontal (TN). Von hier aus wird Bergführer Aquile di San Martino Luciano Gadenz die Teilnehmenden in etwa 4 Stunden über den Ciaregole-Pass und den Dona-Pass zur Schutzhütte begleiten. Hier findet der Workshop mit Silvia De Bastiani statt, der sich der Darstellung der Dolomiten in der Malerei widmet. Die Rückkehr ins Tal ist ab 14:30 Uhr geplant.

Am 18. und 19. September Lichtmomente
einfangen auf der Tierser-Alpl-Hütte

Im Mittelpunkt dieser letzten Veranstaltung steht das Licht, das die Teilnehmenden unter Anleitung von Moreno Geremetta, Fotograf und Unterstützer der Stiftung Dolomiten UNESCO, mit ihren Kameras einfangen werden. Treffpunkt ist am Samstag, den 18. September, um 7:45 Uhr in Tiers, von wo aus wir mit Bus und Seilbahn zur Seiser Alm fahren, um von dort aus die Wanderung zur Tierser-Alpl-Hütte und nach dem Mittagessen zur Roterdspitze anzutreten. Nach den Aufnahmen bei Sonnenuntergang kehren wir zur Schutzhütte zurück, um dort zu übernachten. Am nächsten Tag wird das Programm mit einer Wanderung vom Molignonpass zur Grasleitenhütte zwischen der Grasleitenspitze und der Cima Valbona, durch das Tschamintal und schließlich zurück nach St. Zyprian/Tiers mit Blick auf den Rosengarten abgeschlossen.

Nützliche Informationen

Die Anmeldung ist ab sofort unter der E-Mail-Adresse [email protected] möglich, an die Sie sich auch für alle weiteren Informationen wenden können. Die Plätze sind aufgrund der Regeln zum Schutz vor Covid-19 stets begrenzt.

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto