Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Leggimontagna: der Sonderpreis der Dolomiten UNESCO geht an Ferruccio Vendramini

Termin
20 Oktober 2017

Im Rahmen des Literaturwettbewerbs Leggimontagna wird der diesjährige Sonderpreis der Dolomiten UNESCO an Ferruccio Vendramini vergeben, um sein schriftstellerisches Werk zu ehren. Die Preisvergabe findet am Samstag, dem 28. Oktober, in Anwesenheit der Präsidentin der Stiftung Mariagrazia Santoro in Tolmezzo statt.

Der Sonderpreis Dolomiten UNESCO wird dem Buch „Prima del Vajont. Per una storia di Longarone e dintorni“ (Vor dem Vajont. Für eine Geschichte von Longarone und seinen Gegenden) von Ferruccio Vendramini (Verlag Cierre Edizioni) verliehen.

Die Jury hat Vendraminis Buch ausgewählt, denn es verkörpert eine deutliche Aussage: Ein Welterbe, wie das der Dolomiten, besteht nicht nur aus prächtigen Landschaften, sondern auch vor allem aus Menschen, Geschichte und gesellschaftlichen Beziehungen.

Leggimontagna

Die Essenz der Alpen auf verschiedene Weisen wiederzugeben, alte, vergangene Zeiten wieder aufleben zu lassen und die Phantasie zu beflügeln; das ist das Wesen von Leggimontagna, das in den Kategorien Literaturpreis, Film, Video und Kurzfilm und audiovisuelle Medien in den Schulen zum Vorschein kommen soll.

Der Wettbewerb wurde 2002 zum ersten Mal organisiert und wird nun alljährlich veranstaltet. Am Wettbewerb nehmen Schriftsteller, Verleger, Filmemacher und Schüler teil. Leggimontagna ist eine gute Gelegenheit, um das Thema Berg von allen Seiten zu beleuchten, um sich zu informieren, um nachzudenken, um Spaß zu haben.

Der Sonderpreis Dolomiten UNESCO

Die Stiftung Dolomiten UNESCO hat im laufenden Jahr einen Sonderpreis ausgerichtet, der den Dolomiten UNESCO gewidmet ist und im Verlauf wichtiger kultureller Veranstaltungen vor Ort verliehen wird. Auf dem Trento Film Festival wurde zudem das künstlerische Werk der Dokumentarfilmerin Nettie Wild prämiiert, auf der Veranstaltung Pelmo d’Oro der soziale Einsatz von Sergio Reolon gebührend geehrt und im Rahmen des Literaturfestivals pordenonelegge das Werk der Wirtschaftswissenschaftlerin Vandana Shiva prämiiert.

Die Stiftung legt großen Wert auf diese Art der Zusammenarbeit im Rahmen bedeutender Initiativen und ist darauf bedacht, die Bande zwischen dem Territorium und der Bevölkerung wieder enger zu binden und die Werte der UNESCO im In- und Ausland einem breiten Publikum vorzustellen.

Ph. Giuseppe Rossi

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto