Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Hunderte von Besuchern, um auf der Schutzhütte Pordenone den Worten von Nives Meroi, Romano Benet und Erri De Luca zu lauschen: Videochronik eines unvergesslichen Tages

Forschung und Bildung
10 August 2017

 

Nives Meroi, Romano Benet und Erri De Luca

auf der Schutzhütte Pordenone

 

Meroi und Benet sind das erste Bergsteigerpaar, das gemeinsam alle 14 Achttausender der Erde bestiegen hat. Wir trafen sie und einen weiteren außergewöhnlichen Gast, Erri de Luca, während der Veranstaltung „Viaggio nei rifugi dell’arcipelago Dolomiti UNESCO“ („Eine Reise zu den Schutzhütten des Archipels der Dolomiten UNESCO“) auf der Schutzhütte Pordenone. Genießen Sie ihre Erzählungen!

Meroi und Benet klettern seit über 30 Jahren und haben unzählige Bergrouten bezwungen, darunter einige der schwierigsten Kletterrouten der Alpen unter schwierigsten Umständen; spektakulär sind die winterliche Erstbesteigung des Pilastro Piussi auf der Nordwand des Piccolo Mangart di Coritenza, die Besteigung der Cengia degli Dei am Jof Fuart und die Besteigung des Annapurna; diese Unternehmen machte sie zum ersten Bergsteigerpaar, das gemeinsam alle 14 Achttausender der Erde bezwungen hat.

“Diese Landschaften lassen einen nicht unberührt, diese Berge erfüllen dich mit einer unglaublichen Energie. Hier begann unser gemeinsamer Weg, bis wir, Schritt für Schritt, die Achttausender bezwungen haben“, so Nives Meroi.

“Die Natur steht über allem und schreibt uns ihre Regeln vor. Ihr gegenüber müssen wir uns in Demut üben, genauso wie gegenüber dem Bergsteigen; wir müssen ihre Signale erkennen und uns mit kleinen Schritten dem Berg nähern. Nur so können wir das Bergsteigen genießen und überleben, was das Wichtigste ist“, fügt Romano Benet hinzu.

“Sie haben diese kolossale Leistung erbracht, da sie mit Geschick und Stil vorgegangen sind: ohne zusätzliche Sauerstoffversorgung und ohne Träger. Sie haben diese Unternehmung ohne das Pathos der Eroberung zu Ende geführt“. So beschreibt Erri De Luca das Abenteuer des bekannten Paares. Zusammen haben die drei Freunde 2005 eine Himalaya-Expedition unternommen, über die Erri de Luca dann das Buch “Sulla traccia di Nives” schrieb.

panoramica

Resümee der Präsidentin der Stiftung Mariagrazia Santoro: “Auch jetzt noch denke ich mit innerer Bewegung an den 16. Juli zurück, als hunderte Personen zur Schutzhütte Pordenone inmitten der Friauler Dolomiten emporgestiegen sind, um den zauberhaften Erzählungen von Nives Meroi, Romano Benet und schließlich auch Erri De Luca zu lauschen, dessen Teilnahme eine gelungene Überraschung war. Allen drei Erzählern unter dem Campanile di Val Montanaja zuzuhören, war unvergleichlich. Um gemeinsam diese wunderbare Saison der Dolomiten zu feiern, erwarten wir Sie am Sonntag, dem 27. August, zum nächsten Treffen mit dem „Zauberer“ Manolo auf der Schutzhütte Città di Fiume.“

Die „Reise zu den Schutzhütten des Archipels der Dolomiten UNESCO“ geht weiter, wir erwarten Sie alle am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr auf der Schutzhütte Città di Fiume, wenn Maurizio Zanolla  “Manolo” uns von seinen Abenteuern erzählen wird.

manolo_città_di_fiume_dolomiti_unesco

Schließen

Navigationserleben nach Ihren Wünschen

Diese Website verwendet technische Cookies und, nach Einholung Ihrer Zustimmung, Analyse- und Marketing-Cookies von Erst- und Drittanbietern. Schließen Sie das Banner, bleiben die Einstellungen erhalten und Ihre Navigation wird fortgesetzt. Es werden in diesem Fall nur technische Cookies eingesetzt. Ihre Zustimmung zur Verwendung anderer als technischer Cookies ist fakultativ und kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen konfigurieren. Wenn Sie mehr über die einzelnen Arten von Cookies erfahren möchten, bitten wir Sie, unsere Cookie-Richtlinien aufzurufen und zu lesen.

Verwendete Cookies

Es folgt die Auflistung aller Cookies, die auf unsere Website zum Einsatz kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Die notwendigen technischen Cookies können nicht deaktiviert werden, da die Website ohne sie nicht richtig funktionieren würde. Die Website verwendet Erstanbieter-, Sitzungs- und dauerhafte Cookies, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese helfen, grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation, die bevorzugte Sprache oder den Zugang zu geschützten Bereichen der Website zu ermöglichen. Die Website verwendet auch Analyse-Cookies von Google Analytics, um Informationen darüber zu sammeln, wie die Nutzer die Website nutzen (Anzahl der Besucher, besuchte Seiten, Verweildauer auf der Website usw.). Die IP-Adressen der Nutzer werden anonym erfasst und verarbeitet, und die Einstellungen des Dienstes sehen keine Weitergabe der Daten an Google vor. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Seite des Anbieters https://support.google.com/analytics/answer/1011397. In jedem Fall können Sie die Cookies von Google Analytics deaktivieren, indem Sie ein spezielles Browser-Plug-in herunterladen, das hier erhältlich ist: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Erstanbieter2

cm_cookie_dolomiti-patrimonio-mondiale-unesco

wp-wpml_current_language

YouTube1

CONSENT

Erfahren Sie mehr über diesen Anbieter