Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Oltre le Vette – Jenseits der Gipfel, in einem imaginären Gebirge

oltre-le-vette-2021-belluno Termin
30 September 2021

„La montagna immaginata“, das imaginäre Gebirge, ist das Thema der 25. Ausgabe der Ausstellung „Oltre le Vette – Metafore, uomini, luoghi della montagna“ (Jenseits der Gipfel – Metaphern, Menschen, Orte in den Bergen), die von der Gemeinde Belluno organisiert wird und an der sich auch in diesem Jahr die Stiftung Dolomiten UNESCO beteiligt.

Die Berge zwischen Realität und Vision

Noch nie war es so notwendig wie in diesen Jahren, die von zahllosen Veränderungen (klimatischen, anthropischen, landschaftlichen und wirtschaftlichen) geprägt sind, sich in das Gebirge hineinzudenken und das aktuelle Bild der Berge zu hinterfragen. Wie die Organisatoren erklären, ist das „imaginäre Gebirge“ als eine Schöpfung und Vision vieler zu verstehen, aber auch als eine wichtige Realität, mit der sich die Bewohner und Besucher wohl oder übel abfinden müssen.

Das Programm

Der intensivste Teil des Programms findet zwischen Freitag, dem 8. und Sonntag, dem 17. Oktober statt, aber es gibt auch Konferenzen, Theateraufführungen, Filmvorführungen und Buchpräsentationen an anderen Tagen. Auf der Website www.oltrelevette.it können Sie das vollständige Programm herunterladen. Es werden drei Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Dolomiten UNESCO organisiert: am Donnerstag, den 14. Oktober um 21 Uhr das Treffen mit Schriftsteller und Wissenschaftler Stefano Mancuso im Teatro Comunale. Als Pflanzenneurobiologe und leidenschaftlicher Verfasser populärwissenschaftlicher Publikationen wurde Mancuso von der Zeitschrift New Yorker in die Liste der „World Changers“ aufgenommen. Am Freitag, den 15. Oktober um 14:30 Uhr findet, ebenfalls im Teatro Comunale, die Studienkonferenz „La Montagna Immaginata“ statt, bei dem Soziologen, Anthropologen, Psychologen, Historiker, Geographen und Wirtschaftswissenschaftler über die Vorstellungswelt der Berge diskutieren – vom „Mythischen“ bis zur Gegenwart. Das Ziel? Wünsche zu erschaffen, die dann im Bereich des Tourismus erfüllt werden sollen. Am selben Tag folgt um 21 Uhr das Theaterstück „Voglio andare lassù – Breve storia delle sorelle Grassi“ über die Geschichte der Grassi-Schwestern mit Melania Lunazzi, Anna Delogu, Sebastiano Zorza (Akkordeon) und Ester Bonato (Tanz).

Etwas zu sagen, seit 25 Jahren

Wie ist es der Veranstaltung „Oltre le Vette“ gelungen, ein so wichtiges Jubiläum wie die „Silberhochzeit“ mit der Stadt Belluno zu feiern? Wenn man auf die Themen der verschiedenen Ausgaben zurückblickt, ist die Antwort eindeutig: Es gibt immer einen Standpunkt, eine neue Perspektive, „etwas zu sagen“. Bergsteiger, Schriftsteller, Filmemacher, Reisende und Künstler sind immer wieder aufgerufen, einen Beitrag dazu zu leisten, neuen Raum für Reflexion zu schaffen – Raum, der für Bewohner und Besucher zunehmend unverzichtbar wird.

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto