Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | Das Foto “gemalt mit Licht” von Pitscheider erhält den Spezialpreis der Stiftung Dolomiten UNESCO

World Heritage
24 November 2017

 

Schauen Sie sich dieses Bild an. Wenn auch Sie das Gefühl haben, sich in einer nicht näher definierbaren Dimension zu befinden, in der sich das Gestein zu verflüssigen, zu verdampfen und mit dem Licht zu verschmelzen scheint, dann sind Sie wahrscheinlich auch mit der Entscheidung der Jury des Fotowettbewerbs DoloMystic einverstanden, den Spezialpreis der Stiftung Dolomiten UNESCO an Günther Pitscheider aus St. Christina/Gröden zu vergeben.
Ein Bild ,„gemalt mit Licht “: so begründete die Jury des Fotowettbewerbs ihre Entscheidung; die Jury setzte sich aus dem Naturfotografen, Mitarbeiter des Landesamtes für Naturparke und Vertreter der Stiftung Dolomiten UNESCO Sepp Hackhofer, der Journalistin und Kunstkritikerin Nina Schröder sowie dem Fotograf Fabian Haspinger zusammen.
Die Prämierung fand am Samstag, dem 4. November in der Bibliothek Hans Glauber in Toblach statt; die Fotoausstellung mit den Bildern der 50 Teilnehmer kann noch bis zum 15. Januar besucht werden.

 

DOLOMYSTIC

Der Fotowettbewerb “DoloMystic” wurde vom Bildungsausschuss Toblach, der Bibliothek Hans Glauber und dem Naturparkhaus Drei Zinnen ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft der Stiftung Dolomiten UNESCO. Er ist Teil des Projekts „DolomitArt“; Ziel dieses Projektes ist es, die existentielle, kulturelle und spirituelle Bindung zwischen Mensch und Berg mit einem besonderen Augenmerk auf die Dolomiten UNESCO hervorzuheben.

 

DER SPEZIALPREIS DER STIFTUNG DOLOMITEN UNESCO

Das Bild von Günther Pitscheider, das filmische Werk von Nettie Wild, die von der Stiftung Dolomiten UNESCO im Rahmen des Trento Film Festival ausgezeichnet wurde, der soziale Einsatz von Sergio Reolon, der im Verlauf der Veranstaltung Pelmo d’Oro gebührend geehrt wurde, das Werk der Wirtschaftswissenschaftlerin Vandana Shiva, die am Literaturfestival pordenonelegge teilgenommen hat, das Buch „Prima del Vajont. Per una storia di Longarone e dintorni“ von Ferruccio Vendramini, Cierre Edizioni, das im Rahmen der Literaturveranstaltung Leggimontagna in Tolmezzo vorgestellt wurde … die Stiftung Dolomiten UNESCO hat einen Spezialpreis ausgeschrieben, der den Dolomiten UNESCO gewidmet ist und im Rahmen wichtiger kultureller Veranstaltungen vergeben wird, die in den fünf Dolomiten-Provinzen Trient, Bozen, Belluno, Udine und Pordenone stattfinden, um die Bindung zwischen den verschiedenen Dolomitenregionen zu stärken und um die Werte der Dolomiten UNESCO einem breiteren nationalen und internationalen Publikum näher zu bringen.

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto