Gründungsmitglieder

Neuigkeiten | UNESCO-Stätten arbeiten an ihrer „Selbstbewertung“

puez-dolomiti-unesco-georg-tappeiner World Heritage
24 Februar 2021

Die Stiftung Dolomiten UNESCO arbeitet weiterhin zusammen mit der IUCN an der Definition von Instrumenten zur Selbstbewertung für UNESCO-Stätten weltweit. Im Interview geht es um den aktuellen Stand nach der letzten Arbeitssitzung, an der Direktorin Marcella Morandini, die Funktionäre der Regionen und Provinzen, aus denen sich die Stiftung zusammensetzt, die wissenschaftlichen Berater sowie Vertreter des wissenschaftlichen Beirates beteiligt waren.

Ein Modell, das zeigt, ob die Richtung stimmt

Die Weltnaturschutzunion IUCN ist die beratende Anlaufstelle der UNESCO für in die Welterbeliste eingetragenen Naturgüter. Als eine von sieben Stätten der Welt – von denen sich nur zwei in Europa befinden – wurden die Dolomiten ausgewählt, am Austausch zur Verbesserung der Selbstbewertungsinstrumente aller UNESCO-Welterbestätten teilzunehmen. Diese Werkzeuge sollen Verwaltern von UNESCO-Stätten die Gewissheit geben, dass sie bei der aktiven Erhaltung der Werte, die die Grundlage für ihre Aufnahme in die Welterbeliste bilden, in die richtige Richtung gehen.

Ph. Georg Tappeiner

X
Questo sito usa i cookie per offrirti la migliore esperienza possibile. Procedendo con la navigazione sul sito, accetti implicitamente l'utilizzo dei cookie sul tuo dispositivo.
Informativa sull'utilizzo dei cookie Accetto